elisabeth hauner

kunst

Es darf auch durchschnittlich sein
25. März 2020

Guten Morgen ihr Lieben
Jeder Tag ist anders. Jeder Tag ist völlig neu. Es kann ein schöner Tag werden, oder ein voll ätzender Tag. Es gibt noch eine dritte Möglichkeit: Ein völlig durchschnittlicher, normaler Tag ohne großartige Höhen oder Tiefen. Einen der angenehm ist, ohne „aufzufallen“. So einen hatte ich gestern. Ich hab meine Morgenroutine absolviert. Von 8 bis 17 Uhr gearbeitet mit 1 Stunde Pause dazwischen und einem Plausch mit einer Kollegin, die aus der Elternzeit direkt im homeoffice wieder eingestiegen ist.
Ein Spaziergang, ein kurzer Schwatz mit Abstand, Abendessen und dann noch der Meditationsabend per Skype mit Heinz. Verbindung schaffen, Austausch, Stille, Mettameditation. Das Angebot sich in dieser Zeit wöchentlich „zu treffen“ ??
Verbindung und Austausch hilft uns wahrzunehmen, dass wir nicht allein sind mit unseren Gefühlen, Sorgen und Ängsten.
Aber auch mit Freude, Zuversicht und Liebe.

Eine Übung, die du im Sitzen oder im Liegen durchführen kannst.
„Astronaut sein“ Du findest diese in dem Büchlein “Selbstmitgefühl entwickeln” von Christine Brähler

newsletter
anmeldung

early bird blog

tabIndex = 0 onclick