elisabeth hauner

kunst

Es ist wie es ist
28. August 2022

Es gibt Situationen, da kann ich das, was ich doch immer wieder betone, nämlich dass es darum geht die Anderen so anzunehmen, wie sie sind, einfach nicht mehr hören. Dann geht mir mein Gegenüber (oft in einem Teams Call) sowas von auf die Nerven, dass ich an mich halten muss nicht die Fassung zu verlieren und völlig hysterisch und unreflektiert loszuschreien. Zuletzt geschehen am Freitag in einem Call mit unserem Dienstleister. Ich will gar nicht ins Detail gehen. Es war aber gleich überhaupt nix zu spüren von Gelassenheit oder Gleichmut. Geduld? Fehlanzeige. Leider hat es mir keine “Erleichterung” gebracht. Im Gegenteil. Ich habe den Quatsch auf die ganze Menschheit ausgeweitet und hätte einfach nur “kotzen” können. Sorry für die Wortwahl, aber der Zustand ist nicht anders beschreibbar. Nachdem ich meinen Laptop zugeklappt hatte, habe ich mich spontan dazu entschlossen in die Stadt zu radeln. Kompensationskauf. Im Hugendubel habe ich drei Kochbücher erstanden, weil mir nämlich grad auch das Essen nicht mehr schmeckt, dass ich mir selbst vorsetze. Als ich auf der riesigen, langen, grünen Couch meine Auswahl traf habe ich eine kleine Szene beobachtet. Eine verschleierte Dame saß mit zwei Jungs im Alter von ca. sechs oder sieben Jahren ein paar Meter weiter. Sie spielten mit Holz Jojo’s. Als die Frau aufstand um den Buchladen zu verlassen, warfen sie die Jojo’s auf die Couch und liefen mit ihr hinaus. Der bisher sehr freundliche Mitarbeiter vom Infostand lief laut schimpfend hinter ihnen her. Derweilen nahm ein Kollege die Jojo’s in die Hand, wickelte sie auf und räumte sie ins Regal. Als der ärgerliche Kollege mit einem der Jungen zurück kam beruhigte er ihn mit den Worten: “Reg Dich nicht auf, die haben eine ganz andere Kultur”…

Ich wünsche Dir einen gelassenen Start in diese letzte Augustwoche.

 

Audio: Schwierigkeiten mitfühlend annehmen. Aus dem Buch “Mit dem Herzen siehst Du mehr” von Aljoscha Long und Ronald Schweppe. 6 Minuten

Diesmal die Zeitschnipsel aus der Wochenzeitung “Zeit” vom 18. bis 24. August 2022

Als ich am Freitag von der Stadt nach Hause geradelt bin, habe ich auf einem Plakat die Konzertankündigung von den “Temptations” und den “Four Tops” in der Isarphilharmonie gesehen. Wir haben sofort Karton gekauft. Manchmal haben Kompensationsaktionen auch noch einen nicht erwartbaren positiven Mehrwert 😉  Four Tops: “Baby I need your loving” und Temptations: “My girl”

 

newsletter
anmeldung

early bird blog

tabIndex = 0 onclick