elisabeth hauner

kunst

Mit Leichtigkeit in den Sommer
21. Juni 2021

Ich hab ja mit Fußball so rein gar nix am Hut – trotzdem freu ich mich wenn die Deutsche Mannschaft gewinnt. Es sind dann alle so gut gelaunt und Optimismus breitet sich aus, wie der Duft der Pfingstrosen, die in meinem Wohnzimmer zusammen mit Katzenminze in der Vase stehen.

Was ich dagegen tatsächlich super gern mag sind die Temperaturen im Sommer. Da bin ich mir mit meiner Freundin M. völlig einig – bei Mitte, Ende 20 Grad geht es mir so richtig gut. O.k. über 30 Grad kann es dann auch mal zuviel werden, das braucht aber ein paar Tage. Sommer macht mir wirklich gute Laune. Am Balkon frühstücken, eine Fahrradtour unernehmen, grillen, sonnen, werkeln – Summertime 😎 Beim Baden war ich noch nicht – na man braucht ja auch im Sommer noch Ziele.

Ich bin tatsächlich letzte Woche mit dem Fahrrad ins Büro gefahren und habe die Wellness-Oase im zweiten UG getestet. Kein Witz – ich kam mir vor wie im Urlaub. In weiß und grau gehalten mit Spinden, wie man sie aus dem Fitnesscenter kennt. Schwall-Dusche. Handtücher. Duschgel und Conditioner. Großzügige Umkleide mit Handtüchern. Ich hab mir dann auch richtig Zeit gelassen. Danach hoch in den vierten Stock in mein Büro, die Kiste an und erst Mal eine Runde Meditation mit Heike. Und dann kam die große Enttäuschung – ich mußte dann trotzdem arbeiten 😉 Und ich stelle wieder und wieder fest, dass es für mich gut ist 2 bis 3 Mal die Woche ins Büro zu gehen. Allein schon die Tatsache, dass ich mich auf den Weg machen muß, lässt mich mit mehr Elan in den Tag starten. Und zum Glück hab ich es auch nicht so weit – es sind ziemlich genau 10 Kilometer – das geht locker. Ein kleiner Ratsch mit einer/m Kolleg*IN hebt zusätzlich die Laune und ums Mittagessen muß ich mich auch nicht kümmern. Es kann so leicht sein. Wir hatten letzte Woche mal wieder einen Webcast mit unserer Geschäftsleitung. Darin wurde unter anderem vorgestellt, dass es zukünftig ein Modell geben wird, dass auch weiterhin 50% Homeoffice ermöglicht. Die ungeraden Wochen 2 Tage im Büro und an die geraden 3 Tage. Montag und Freitag können feste Homeofficetage bleiben. Diese Variante kommt mir sehr entgegen – mal sehen ab wann das los gehen kann. Es wird dann sowieso getestet, ob diese Gewichtung Sinn macht, oder ob es Justierungen in die ein oder andere Richtung braucht, da bin ich ganz guter Dinge. Als Starttermin wurde erst mal Mitte September, also nach den Sommerferien, anvisiert. Alles vorbehaltlich der Entwicklung im Rahmen von Corona und natürlich freiwillig.

Ich wünsche Dir einen guten Start in eine weitere, sommerliche Woche.

 

Die Wechselatmung: 2 Minuten plus (Handhaltung s. Foto)

Die Collage zeigt spontan ausgewählte Wörter und Bilder aus der Wochenzeitung “Zeit” vom 10.06. bis 16.06.2021

“Every breath you take” Sting – ein bisschen anders

newsletter
anmeldung

early bird blog

tabIndex = 0 onclick